Home
Arbeitsrecht
Sozialrecht
Familienrecht
Aktuelles
Gerichtsverfahren
Ehegattenunterhalt
Ehevertrag
Gewaltschutz
Hausratsaufteilung
Scheidung
Sorgerecht
Kindesunterhalt
Trennung
Umgangsrecht
Verfahrenskosten VKH
Versorgungsausgleich
Zugewinnausgleich
Tabellen & PKH
Miet & WEG-Recht
Insolvenzen
Online Mahnverfahren
Service / Downloads
Links
Rechtsanwälte
Kontakt
Kosten
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

 

Rechtsanwalt Meyer-Martin

   Rechtsanwälte Martin & Meyer-Martin

Waldemarstraße 20a     Tel.:   0381 666 477 7

18057 Rostock               Fax.: 0381 666 477 8

kanzlei@raemm.de

 


 

Scheidung

Eine Scheidung kann erst dann gerichtlich beantragt werden, wenn die Ehe zerrüttet ist. Dies ist sie dann, wenn die Ehegatten nach § 1566 Absatz 1 BGB 1 Jahr voneinder getrennt leben, beide nicht mehr die eheliche Lebensgemeinschaft wiederaufnehmen und beide geschieden werden wollen.

 

Will einer der Ehgatten an der Ehe festhalten ist eine Trennungszeit von 3 Jahren notwendig. Nach Ablauf von drei Jahren kommt es auf eine Zustimmung des verweigernden Ehegatten nicht mehr an (§ 1566 Absatz 2 BGB).

Es gilt also das sogenannte Zerrüttungsprinzip.  Es ist unerheblich, ob einer der Eheleute die Trennung "verschuldet" hat. Dies ist bei einer Ehescheidung völlig nebensächlich. Ausführungen über den Grund des Scheiterns der Ehe müssen im Scheidungsverfahren nicht gemacht werden.

 

Rechtsanwälte Martin & Meyer-Martin Waldemarstraße 20a 18057 Rostock
Tel 0381 6664777 - Fax 0381 6664778 - eMail: kanzlei@raemm.de